Jenseits des Blickes: Gedichte

"Jenseits des Blickes: Gedichte." | 2004
“Jenseits des Blickes: Gedichte.” | 2004

In Nadia Tuénis Dichtung ist nichts einfach: In ihren Bildern verschlossen, ja geradezu eingeschlossen, ist sie häufig orientalisch geheimnisvoll, meistens launisch schwankend zwischen brüsken Gesten und sanften Tönen und immer die Stimme einer zutiefst humanen Persönlichkeit. Wer sich auf sie einlässt, erlebt Dichtung mit grosser Lebenskraft, deren sprachliche Schönheit verzaubert. Vorrausgesetzt man spürt Poesie, nimmt sie wahr, liebt sie …

Selected, translated and edited by Huberta von Voss.

To purchase this book on Amazon.com click here.

Huberta von Voss